Home Kreatives Schmuck aus Aludraht – Katja Harders auf der KREATIV 2018

Schmuck aus Aludraht – Katja Harders auf der KREATIV 2018

von Suzu

Am 24. November 2018 war ich auf der KREATIV in Stuttgart. Als ich so durch die Halle schlenderte, kam ich auch an dem Stand von Katja Harders vorbei. Bei ihr habe ich an einem Workshop teilgenommen und möchte heute darüber berichten.

Projekte

Am Stand gab es viele tolle Projektbeispiele. Während ich vor Ort war, bastelten ein paar Damen die Will-ich-haben-Kette, für die ich mich auch entschieden hatte. Beliebt bei Kindern waren die Engelchen. Zwei weitere Damen beschäftigten sich mit den Tannenbäumchen und eine kleine Gruppe versuchte sich an dem beeindruckenden Adventskranz, den man auf den Fotos sieht. Wie ich selbst zugucken konnte: der ist echt relativ einfach gemacht! 😉

Die Will-ich-haben-Kette

Das ist die Kette, die ich in nicht einmal einer Stunde gemacht habe. Sie besteht aus fünf je 80 cm langen Drähten. Die Drähte wurden auf der Hälfte verknotet und zu einer Schlaufe geformt. Anschließend glättete man den Draht etwas und drehte die Drathspitzen mit Hilfe einer Rundzange ein. Hat man erst den Anfang geschafft, wickelt man die Schnecken per Hand auf und drückt diese immer wieder mit einer Backenzange zusammen. Wenn man schließlich an der Mitte bzw. bei der Schlaufe angekommen ist, gilt es die Schnecken hübsch zu arangieren und mit einem breiteren Stück Draht noch die Halterung des Anhängers zu befestigen. Ein Kautschukband komplettiert die Kette anschließend.

Falls dir diese Kurzzusammenfassung zu schnell ging, im Onlineshop von Katja findest du eine richtige Anleitung dazu.

Auf meine Kette wurde ich übrigens schon ein paar mal angesprochen. Scheint gut anzukommen. <3 Ich möchte für mich nochmal eine machen, allerdings mit kürzeren Drähten um die Schnecken und den ganzen Anhänger in kleiner zu haben. Das geht soweit ich weiß, denn eine Dame hatte einen Ring in der gleichen Optik gemacht, als ich auf einen Platz beim Workshop gewartet hatte.

Material-Shopping

Während Katja mit den Workshops beschäftigt war, stand ihr Mann an der Kasse und verkaufte das passende Bastelmaterial und Werkzeuge. Es gab auch Bastelpackungen, Anleitungen und mehrere Bücher am Stand.

Ich muss gestehen, dass ich noch nie eine so große Auswahl an Drähten gesehen habe. Zuerst war ich tatsächlich etwas überfordert und habe deswegen erst an dem Workshop teilgenommen und besser einschätzen zu könne, was ich brauchen könnte.

Meine Ausbeute

Ich war dann von meiner Kette so begeistert, dass ich mich ordentlich mit passendem Draht (1 mm) und einer zusätzlichen Backenzange eindeckte. Dieses Werkzeug war für mich bis dato unbekannt, da ich nur eine Rundzange, einen Seitenschneider und eine Flachzange besaß. Bei Katja im Online Shop gibt es aber noch andere Werkzeuge, die ich zuvor nicht unbedingt mit Aludraht in Verbindung gebracht hatte.

Bis Ende des Jahres möchte ich unbedingt noch eine Bestellung aufgeben, da ich noch weitere Projekte umsetzten mag. Den Anhänger Alexa zum Beispiel, außerdem hätte meine Mutter auch gerne eine Muss-ich-haben-Kette.

Anleitungen auf YouTube

Katja hat sogar einen YouTube Kanal auf dem sie einen Teil ihrer Anleitungen gestellt hat. Es gibt dort zwar (noch?) nicht die Will-ich-haben-Kette, aber viele andere Projekte, die auch als Workshop an der KREATIV angeboten wurden.

Gutschein

Habe ich dich vielleicht etwas mit meiner Begeisterung für Basteln mit Aludraht angesteckt? Meinem Einkauf lag ein Gutschein für einen Einkauf bis zum Jahresende bei. Katjas Mann hat mir erlaubt diesen Code an meine Leserinnen und Leser weiterzugeben: KREATIVMESSE2018

Dich interessiert vielleicht auch...

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn du einen Kommentar hinterlässt, werden deine Angaben gespeichert. Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.